Erlebnisweg Urchigs Handwärch

21. August 2016  „Da hat Isenthal Tourismus etwas Grossartiges geschaffen!“, ist nach diesem Tag der treffende Kommentar. Geführt vom Präsidenten Walter Zurfluh und seinen Vorstandmitgliedern Ruedi Bissig, Kurt Zurfluh und Peter Bissig durften wir bei der Eröffnung des Erlebnisweges staunen, was diese initiativen Isenthaler zusammen mit weiteren Mitarbeitern entwickelt und umgesetzt haben.

Ein sehr wichtiger Mitspieler ist auch die Urner Kantonalbank. Man hätte das Projekt seit Jahren vorbereitet, habe es dann für den UKB-Wettbewerb eingereicht (Projektbeschrieb) und dort erfreulicherweise einen der 20 Siegerplätze gewonnen. Nur dank dieser Unterstützung sei die Verwirklichung ihrer Idee in dieser grosszügigen Art möglich geworden.

Aus diesem Grund hat man sich im Isenthal sehr gefreut, dass Petra Fischer, Verantwortliche für das Marketing der UKB, als sehr aktiver Gast bei der Eröffnung anwesend war. Auch die Korporation Uri trägt das Projekt mit, indem sie für mehrere Posten das notwendige Terrain zur Verfügung stellt. Alle Standorte des Erlebnisweges sind übrigens mit dem Postauto gut zu erreichen.

Die Besucher des Isenthals lockt mit dem Erlebnisweg Urchigs Handwärch eine weitere Attraktion. Sie bietet Familien mit Kindern, aber auch geschichtsinteressierten Erwachsenen schöne Erlebnisse in einer abwechslungsreichen, prächtigen Landschaft.
(ma)

Fotos des Eröffnungstages