Fotowettbewerb 2016-2017

Die Kulturkommission Isenthal lanciert auf die Chilbiausstellung 2017 einen Fotowettbewerb zu den Schönheiten des Tales. Machen Sie mit und senden Sie uns Ihre Bilder bis zum 30. Juni 2017.

 

Der Wettbewerb

Das Isenthal ist ein Ort der tausend Überraschungen. Wer hinschaut sieht Unglaubliches. Diese Entdeckungen sollen an der Chilbiausstellung im Herbst 2017 mit Fotoplakaten gezeigt werden.

Foto-Motive

Kleines gross fotografiert,  Grosses aus speziellem Blickwinkel gezeigt; Lebloses und Lebendiges aus Natur und Kultur in neuer Sicht; Rätselhaftes und Wegweisendes, Bizarres und Warmes, Unbekanntes und Vertrautes; Fotos mit raffinierter Technik und Schnappschüsse; Farbiges und Kahles, Sommer, Herbst, Winter und Frühling, usw.

Einladung an

Ansässige oder Heimweh-Isenthaler,  Freunde und Besucher des Isenthals  aus der ganzen Welt sind zum Wettbewerb herzlich eingeladen.

Anpassungen und Informationen

Alle neuen Informationen zu unserem grossen Fotowettbewerb werden in www.isenthaler.ch veröffentlicht.

Verwendung der E-Mail-Adressen

Durch das Einreichen eines Fotos kommt die KKI in den Besitz Ihrer E-Mail-Adresse. Sie wird gebraucht für den Wettbewerb.
Gerne möchte Ihnen die KKI zusätzlich auch Informationen zur Isenthaler Kultur per E-Mail zustellen.
Alle anderen Verwendungen sind ausgeschlossen.

Ablauf

Der Fotowettbewerb läuft über ein Jahr, damit in allen Jahreszeiten die Wunder des Isenthals fotografiert werden können.
Fotos für den Wettbewerb können aber laufend eingereicht werden.
Der späteste Abgabetermin  ist der 30. Juni 2017

Bewertung

Alle eingereichten Fotos werden von einer Jury bewertet und rangiert.
Sie entscheidet abschliessend.
Die 40 besten Fotos werden an der Chilbiausstellung 2017 der Öffentlichkeit in Plakatgrösse vorgestellt.
Die Preisträger und Preisträgerinnen werden zur Ausstellungs-Eröffnung persönlich eingeladen. Erst hier wird die Rangliste der Siegerinnen / Sieger bekanntgegeben.

Die Ausstellung

Die Ausstellung der prämierten Fotos findet an der Chilbi im Oktober 2017 statt.

Preise

Die besten Werke erhalten durch die Ausstellung eine Öffentlichkeit.
Die 40 Preisträger/Preisträgerinnen können an der Ausstellungs-Vernissage aus wertvollen originellen Sponsoren-Preisen wählen.
Sie erhalten zudem ihr Ausstellungs-Plakat geschenkt.

Alle Fotos in der Website

In der Website der Kulturkommission  www.isenthaler.ch  können alle eingereichten Fotos in Bildschirmgrösse bestaunt werden.

Teilnahmebedingungen

Alle Fotos werden in möglichst guter Qualität  mit mind. 12 Megapixel eingereicht. Achtung Regeländerung!
Die Fotos müssen im Isenthal aufgenommen sein.
Es können bis max. 5 Fotos pro Person eingereicht werden.
Eine Fotografin/ein Fotograf kann auch mehrmals ausgezeichnet werden.

Rechte am Bild

Die Rechte an den Fotos gehen an die Kulturkommission Isenthal (KKI). Die KKI darf die Fotos publizieren. Sie können auch für weitere Publikationen zur Verfügung gestellt werden. Die KKI darf die Fotos nicht verkaufen.
Der Fotograf, die Fotografin verfügt weiterhin über das eigene Bild, parallel zur KKi.

Einreichen

Die Fotos  werden übers Formular in www.isenthaler.ch –> Fotowettbewerb –> Foto einreichen für den Wettbewerb hochgeladen.

Nur ein Foto pro E-Mail, je mit den notwendigen Angaben im Textteil

Foto-Jahreskalender

Die KKI gestaltet mit 12 thematisch ausgesuchten Wettbewerbsfotos einen Ausstellungs-Jahreskalender.
Er wird in beschränkter Anzahl direkt zum Kauf angeboten.
Die zwölf Fotografen/Fotografinnen erhalten den Kalender geschenkt.

Probleme

Fragen zum Fotowettbewerb der KKI werden gern beantworrtet.
E-Mail:   archivkki@gmail.com
Tel.   041 870 19 20 (Markus Aschwanden)

Die Kulturkommission Isenthal

Seit 25 Jahren zeigt die Kulturkommission Isenthal an der Chilbi in weitherum beachteten Ausstellungen Bilder und Geschichten. Sehr oft waren es geschichtliche Themen, die über die Kultur und Natur des Tales erzählten. An der Chilbi 2017 möchte die KKI für einmal allen Fotobegeisterten eine Plattform bieten. Wer im vielgerühmten Isenthal mit dem Blick fürs Aussergewöhnliche unterwegs ist, wird der Ausstellung bestimmt sensationelle Bilder liefern. Wir freuen uns sehr auf die unterschiedlichen Blickwinkel und die Vielfalt, die diese Fotos zeigen werden.