Tolles Familien-Fotoalbum

Bei einem Besuch bei Margrit Gasser-Herger Gubeli, bin ich aufs Fotoalbum mit den Herger Familien gestossen. Das Buch hat mich fasziniert, also hat Margrit es mir ausgeliehen. Beim genaueren Durchsehen der beinahe 100 Seiten habe ich so viel über Isenthaler Familien-Beziehungen erfahren, wie sonst nie in so kurzer Zeit. Ich bin voll begeistert von der Arbeit, die Alice Niederberger-Herger für ihren „Clan“ gemacht hat.

Weil ich überzeugt bin, dass dieses Buch sehr vielen Besuchern der Website isenthaler.ch grosse Freude machen könnte, habe ich Alice gefragt, ob ich ihr Werk in die Website aufnehmen darf.

Grosszügig hat sie das erlaubt. Und jetzt können alle Interessierten über die Website diese sehr grosse Familie kennenlernen und werden merken, dass die Herger im Isenthal ein ganz wichtiger „Stamm“ sind. Alice macht die Verbindungen durch die kluge Gestaltung des Buches leicht erfassbar.

Vielen Dank Alice

Archiv der KKI – Ein Ziel ist erreicht

13. Januar .2017 In unzähligen Stunden hat das Archiv-Team der KKI tausende von Fotos digitalisiert, gesichtet,  dazu Informationen gesammelt und diese in die Datenbank eingetragen.

Der Stand der Archivierungsarbeit hat einen recht hohen Stand erreicht. Auch wenn noch lange nicht allen Fotos umfassende Informationen zugeordnet werden konnten, hat der Archivar ein erstes Mal Archivdateien erstellt. Die bis zum Archivierungszeitpunkt gesammelten Informationen sind jetzt so abgelegt (als JPG- und PDF-Dateien), dass es keinen Computerspezialisten braucht, um sie zu sichten.

Nachdem bis jetzt der Einsatz vor allem dem Archiv gegolten hat, wird nun mehr Energie frei für die Website der KKI „isenthaler.ch“.  Die Besucher können in nächster Zeit mit neuen Materialien rechnen.

Verständnis brauchen jene, die uns Informationen geliefert haben. Die komplexen Arbeitsabläufe führen dazu, dass es bis zu einem Jahr dauert, bis die neuen Informationen auch in den Website-Fotos erscheinen. Die Website ist halt nicht das Hauptgeschäft, sondern nur ein Nebenschauplatz der Archivarbeit. Hier sei auch darauf hingewiesen, dass es nicht möglich ist alle Fotos und Dokumente des Archivs in die Website zu bringen. Dort erscheinen, hoffentlich gut gewählte, Ausschnitte der Sammlung KKI.

Die Informationssammeltätigkeit geht weiter. Und wir hoffen, dass wir viele weitere interessante  Fotos aus dem Isenthal erhalten, die im Archiv der KKI vor dem Verlust bewahrt werden können. Wir schätzen die Mitarbeit und das Vertrauen der Isenthaler sehr und danken ihnen von Herzen.  (ma)

Fehler dürfen sein

10. Januar 2016  Vor einigen Tagen habe ich mit einem lieben Kollegen über die Informationen zu den Bildern im Archiv der KKI diskutiert. Er erwähnte dabei, dass er immer wieder Publikationen sehe, in denen eindeutig falsche Informationen stehen.

Das stimmt so ja! Aber, ist es so schlimm?

Aus meiner Sicht wäre es sehr schlimm, wenn Fehler in Publikationen wie der Website der KKI, in Zusammenstellungen zur Familiengeschichte, in Erinnerungs-Texten und in vielen Formen der “geschichtlichen” Überlegungen nicht sein dürften! Vor allem, wenn diese Werke von Laien in Fronarbeit erarbeitet werden. Mich trifft der Vorwurf nicht, ich und meine Mitarbeiter, wir geben uns Mühe, machen aber lieber da und dort Fehler, statt nichts.

Es ist eine erwiesene Tatsache, dass sich unsere Erinnerungen im Laufe der Jahre stark verändern, z.T. sogar fast in ein gegeteiliges Bild. Aber irgendwie haben auch solche nicht total wahre Geschichten einen Kern, der die damalige Situation beinhaltet.

Liebe Leser, lasst euch von den “Genauen” den Elan nicht nehmen. Ich persönlich freue mich immer wieder über Produkte, die zwar nicht bis ins Détail vollständig und korrekt sind, aber Facetten unseres Lebens zeigen.

Zum Schluss überlege ich welche professionelle Biografie wohl durch und durch stimmt.

Also schreibt, produziert, kramt im Erinnerungsschatz, …  und teilt mit euren Mitmenschen!!!!!  (z.B. auch über diese Website)

(ma)